Neue Tablets für die Schulen in Dissen aTW

Neue Tablets für die Schulen in Dissen aTW

Allgemein

Die Digitalisierung schreitet überall voran. Auch in den Schulen hält sie Einzug.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde in diesem Zuge besonders deutlich, wie wichtig eine gute Infrastruktur und Arbeitsgeräte sind. Neu und als besondere Herausforderung für die Schulen ist in dieser Zeit der digitale Unterricht zu Hause. Leider verfügen jedoch nicht alle Schülerinnen und Schüler über ein eigenes Endgerät, um am digitalen Unterricht teilzunehmen.

Durch das Sofortausstattungsprogramm des Bundes wurden die Kommunen in der Anschaffung von mobilen Endgeräten finanziell unterstützt. Aus dem Förderprogramm wurden der Stadt Dissen aTW rund 34.000 € bewilligt. Diese Mittel wurden umgehend in die Anschaffung von 98 neuen Tablets investiert, um gute Rahmenbedingungen für das digitale Lernen und Chancengleichheit in der Bildung zu schaffen.

Mithilfe der Leihgeräte kann einigen Schülerinnen und Schülern ohne eigenes Endgerät nun die Teilnahme am digitalen Unterricht von zu Hause aus ermöglicht werden.

Daher freuten sich Bürgermeister Eugen Görlitz und der Fachbereichsleiter des Bereichs Bildung, Betreuung und Soziales, Philipp Retzlaff, sehr, nun die ersten Geräte an den Schulleiter der Realschule sowie der Hermann-Freye-Gesamtschule, Jan Wessels, übergeben zu können. Die Geräte für die Grundschule liegen ebenfalls bereit und können der Schule in den nächsten Tagen zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Nachrichten
Rad Logo
Menü