Bebauungsplan Nr. 23 „Zwischen Bahnhofstraße und Heidländer Weg“, 2. Änderung

Der Rat der Stadt Dissen aTW hat in seiner Sitzung am 12.12.2022 beschlossen, für den im anliegenden Lageplan abgebildeten Geltungsbereich die 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 23 „Zwischen Bahnhofstraße und Heidländer Weg“ nach § 13 BauGB aufzustellen und als vereinfachtes Verfahren durchzuführen.

Das Plangebiet umfasst den Geltungsbereich zwischen der Bahnhofstraße im Norden, an die er auf dem Abschnitt zwischen dem letzten beschrankten Bahnübergang der Eisenbahnlinie zwischen den Haltestellen Hilter a.T.W. und Dissen aTW – Bad Rothenfelde und dem Kreisverkehr angrenzt, sowie der Bundesautobahn A33 im Westen und dem Heidländer Weg im Süden. Im Südosten wird das Plangebiet durch die Straße Auf dem Heidbrink sowie im Osten durch die Eisenbahnlinie zwischen den Haltestellen Dissen aTW – Bad Rothenfelde und Halle (Westfalen) begrenzt. Die Straße Am Bahnhof, der nördliche Abschnitt der Dieter-Fuchs-Straße und auch der Bahnhof Dissen – Bad Rothenfelde befinden sich innerhalb des Plangebiets. Lage und Umfang des Plangebiets sind auch dem anliegenden Übersichtsplan zu entnehmen.

Weiterhin hat der Rat beschlossen, für die 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 23 „Zwischen Bahnhofstraße und Heidländer Weg“ die Offenlegung nach § 13 II 1 Nr. 2 BauGB i.V.m. § 3 II BauGB durchzuführen. Demnach wird nach § 13 II 1 Nr. 1 BauGB von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 I BauGB abgesehen.

Außerdem wird nach § 13 III 1 BauGB von der Umweltprüfung nach § 2 IV BauGB, vom Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 II 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a I BauGB und § 10a I BauGB abgesehen. Auf den Verzicht wird hiermit nach § 13 III 2 BauGB ausdrücklich hingewiesen.

Der Entwurf der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 23: „Zwischen Bahnhofstraße und Heidländer Weg“ mit Entwurfsbegründung, den textlichen Festsetzungen und dem Übersichtsplan liegt nach § 13 II Nr. 2 Alt. 2 BauGB i.V.m. § 3 II BauGB in der Zeit vom

9. Januar 2023 bis einschließlich 13. Februar 2023

für jedermann zur Einsicht in den Dienststunden (montags bis freitags von 8:30h bis 12:30h und montags bis mittwochs von 14h bis 16:00 sowie donnerstags von 14h bis 18h) im Rathaus der Stadt Dissen aTW, Zimmer 1.06, Große Straße 33, 49201 Dissen aTW öffentlich aus.

Während dieser Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und den Zweck sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung informieren und Stellungnahmen abgeben, die nach Beendigung der Offenlegung geprüft und beraten werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung zur 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 23: „Zwischen Bahnhofstraße und Heidländer Weg“ unberücksichtigt bleiben.

Stellungnahmen können auch per e-mail an stadtplanung@dissen.de gerichtet werden.

Daneben können persönliche Termine zur weiteren Erörterung im Rathaus vereinbart werden. Um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (FFP2 oder medizinische Maske) während des Aufenthalts im Rathaus wird gebeten.

Karte Bebauungsplan Nr. 23