Das Projekt „Kommunale Nachhaltigkeit in der Stadt Dissen aTW“

Aktuelles aus der AG Nachhaltigkeit

Die AG Nachhaltigkeit trifft sich regelmäßig, um gemeinsam den Fortschritt des Projekts KommNN zu besprechen und erste Maßnahmen und Aktionen zu planen, mit denen nachhaltiges Handeln in Dissen aTW unterstützt werden soll. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 13. Februar 2024, um 18:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Dissen aTW statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, auch spontan dazuzustoßen! Bei Fragen wenden Sie sich gern per e-mail an nachhaltigkeit@dissen.de .

Ende November 2023 hat die AG Nachhaltigkeit gemeinsam mit der Stadtverwaltung und der Hermann-Freye-Gesamtschule eine Pflanzaktion für Frühblüherzwiebeln entlang der Rasenflächen vor dem Südgebäude des Schulzentrums organisiert. Auch vor dem Schwimmbad und der KiTa Kunterbunt wurden Krokusse, Narzissen und Traubenhyazinthen gesetzt. Dank des Engagements der Schüler:innen hoffen wir auf ein blühendes Dissen aTW in den nächsten Monaten.

Am Samstag, 24. Februar, plant die AG Nachhaltigkeit gemeinsam mit dem Lernstandort Noller Schlucht, an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet Müll zu sammeln. Los geht’s gegen 10:00 Uhr am ‚Schwarzen Platz‘, dem großen Parkplatz am Schulzentrum. Zum Abschluss gibt es mittags einen Imbiss mit Suppe und Getränken in der Menseria.

Weitere helfende Hände sind herzlich willkommen! Streuen Sie die Aktion gern in Ihrem Freundes- und Familienkreis! Vielleicht gibt es auch weitere Vereine oder Nachbarschaftsgruppen, die mitmachen möchten? Damit wir das Material und den Mittagsimbiss planen können, melden Sie sich gern bis 20. Februar unter nachhaltigkeit@dissen.de oder info@nollerschlucht.de an. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.landkreis-osnabrueck.de/presse/pressestelle/pressemeldungen/62563-21-awigo-sammelaktion-am-23-24-februar-2024-jetzt .

Weitere Aktionen zum Stadtradeln im Frühsommer und zur ‚Woche der Natur‘ vom 15. bis 23. Juni 2024 sind in Planung. Hier sind wir offen für Ideen – kommen Sie gern zum nächsten AG-Treffen oder melden Sie sich per e-mail, wenn Sie sich beteiligen möchten!

Der Prozess zur Planung konkreter Ziele für ein nachhaltiges Dissen aTW sowie Maßnahmen, um diese zu erreichen, nähert sich der Schlussetappe: Derzeit wird von der Stadtverwaltung der Entwurf einer Zielvereinbarung für die nächsten zwei Jahre erarbeitet, der zunächst mit der AG Nachhaltigkeit abgestimmt und später im städtischen Rat diskutiert und beschlossen werden soll. Mit diesem Schritt würde das Projekt KommNN von der Planung in die Umsetzung übergehen – nähere Informationen zu den bisherigen Projektschritten finden Sie unten auf dieser Seite.

Worum geht’s im Projekt KommNN?

Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren ein großes Schlagwort, das es vor Ort mit Leben und Inhalt zu füllen gilt. Was kann jede und jeder einzelne von uns für ein nachhaltiges Dissen aTW tun? Welche Initiativen und Projekte gibt es bereits vor Ort? Wo besteht Handlungsbedarf?

Um diese Fragen zu beantworten und gemeinsam neue Wege in Richtung Nachhaltigkeit zu entwickeln, hat der Rat der Stadt Dissen aTW sich am 7. März 2023 einstimmig für eine Beteiligung am Projekt KommNN ausgesprochen. Im Zuge des Projekts hat sich die Arbeitsgruppe „Nachhaltiges Dissen aTW“ aus Bürger:innen, Mitarbeiter:innen der Stadtverwaltung und Vertreter:innen der Kommunalpolitik gegründet. Die Auftaktveranstaltung hat am 10. Mai 2023 in der Aula der Grundschule Dissen stattgefunden.

Beim ersten AG-Treffen am 1. Juni 2023 ist eine Bestandsaufnahme erstellt worden, die zeigt, welche nachhaltigen Aspekte sich bereits im Stadtleben finden. Rechts können Sie diese Bestandsaufnahme als Übersicht herunterladen.

Das zweite AG-Treffen hat am 4. Juli 2023 stattgefunden und fünf Themenschwerpunkte für die Arbeit der nächsten Jahre gewählt. Konkret beschäftigen wir uns mit den Themen

  1. Klima & Energie
  2. Mobilität
  3. Arbeit & Wirtschaft
  4. Natürliche Ressourcen und Umwelt
  5. Demografie, Gesellschaftliche Teilhabe & Gender

Der dritte Workshop hat sich am 11. Oktober 2023 mit den vielfältigen Ergebnissen der Ideenkarte beschäftigt und zu jedem der fünf Themenschwerpunkte konkrete Ziele für eine nachhaltige Stadtentwicklung in den nächsten Jahren sowie denkbare Maßnahmen zu deren Umsetzung formuliert. Dabei sind große und langfristige Projekte ebenso wie relativ kleine Ideen gesammelt worden, die sich vielleicht rasch umsetzen lassen. In einem Zwischenschritt wird nun kursorisch geprüft, welche Maßnahmen sich wie umsetzen lassen, ohne dass dabei jedoch eine Auswahl getroffen wird.

Womit beschäftigen wir uns im vierten Workshop?

Im vierten Workshop werden die nun formulierten Ziele priorisiert und der weitere Fahrplan für das Projekt besprochen. Bei Interesse schicken wir Ihnen die Arbeitsfassung der Ziele gern zu, damit Sie sich einen Überblick verschaffen können.

Weitere Informationen zum Projekt KommNN:

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Kommunale Nachhaltigkeit für kleine und mittlere Kommunen in Niedersachsen“ statt, durchgeführt von der Kommunalen Umwelt-Aktion UAN und gefördert durch das Land Niedersachsen.

Nähere Informationen finden Sie im Projektflyer und den häufig gestellten Fragen zur Arbeitsgruppe, die Sie rechts auf dieser Homepage herunterladen können. Oder Sie besuchen die Projektwebsite der UAN, auf der Sie weitereführende Materialien finden: https://www.uan.de/projekte/kommn-niedersachsen .

Ergebnisse der Ideenkarte im Sommer 2023

Um Ideen und Wünsche für eine nachhaltige Gestaltung unseres Lebensmittelpunkts im Grünen zu sammeln, war bis zum 29. September 2023 online eine Ideenkarte geöffnet. Viele Bürgerinnen und Bürger haben die Chance genutzt, Vorschläge für konkrete Projekte, Beobachtungen und Anregungen für mehr Nachhaltigkeit im Stadtgebiet zu platzieren. Ganz herzlichen Dank für Ihr Engagement!

Bei Interesse können Sie die Ergebnisse der Ideenkarte weiterhin ansehen. Folgen Sie dazu einfach dem unten stehenden Link!