Konferenz „Vielfalt gestalten“ in Dissen aTW war ein großer Erfolg

Konferenz „Vielfalt gestalten“ in Dissen aTW war ein großer Erfolg

Allgemein

Dissen aTW., 16. Mai 2024 – Die am 3. Mai 2024 in der Aula der Hermann-Freye Gesamtschule durchgeführte Konferenz „Vielfalt gestalten“ kann als voller Erfolg bezeichnet werden. Etwa 50 engagierte Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung der Stadt Dissen aTW, um gemeinsam Ideen und Maßnahmen zur Verbesserung des Zusammenlebens in der vielfältigen Stadtgesellschaft zu erarbeiten.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Bürgermeister Eugen Görlitz die Teilnehmenden und betonte die Bedeutung des Themas „Vielfalt“ für Dissen aTW. Anschließend präsentierten die Projektverantwortlichen die zentralen Ergebnisse der Bestandsaufnahme, die im vergangenen Jahr durchgeführt wurde. Dabei wurde unter anderem deutlich, dass die Stadt Dissen aTW bereits über eine gute Angebotsstruktur verfügt und langjährige Erfahrungen im Umgang mit Migration besitzt, was eine wertvolle Ressource darstellt. Dennoch wurden auch Herausforderungen wie z.B. fehlende Treffpunkte und Begegnungsmöglichkeiten oder eine verbesserungswürdige Vernetzung der Akteure identifiziert. Die Konferenz war ein wichtiger Schritt, um gemeinsam Lösungen für die Herausforderungen zu finden und das gute Miteinander in Dissen aTW weiter zu stärken.

In drei Arbeitsgruppen zu den Handlungsfeldern „Begegnung und Dialog“, „Partizipation und Engagement“ sowie „Information und Vernetzung“ erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konkrete Ideen und Maßnahmen. Diese wurden anschließend im Plenum vorgestellt und von den Anwesenden priorisiert. Besonders erfreulich war die Bereitschaft vieler Bürgerinnen und Bürger, sich aktiv in die Umsetzung von Maßnahmen einzubringen. So konnten bereits erste Schwerpunkte für die nächsten Schritte des Projekts identifiziert werden.

Zum Abschluss der Konferenz ließen die Teilnehmenden den Tag bei einem gemeinsamen Maisingen mit musikalischer Begleitung des Balalaika-Ensembles der Kreismusikschule unter der Leitung von Herrn Weigel feierlich ausklingen.

Das Projekt „Vielfalt gemeinsam im Gemeinwesen gestalten“, in dessen Rahmen die Konferenz stattfand, wird vom niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz über Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V. und die NBank gefördert und durch das Ibis Institut Duisburg wissenschaftlich begleitet. Ziel ist es, das Zusammenleben in der vielfältigen Stadtgesellschaft in Dissen aTW. nachhaltig zu verbessern. Die Ergebnisse der Konferenz fließen nun in die weitere Projektarbeit ein.

Haben Sie Ideen und möchten Sie das Zusammenleben in unserer Stadt mitgestalten? Möchten Sie sich für die Stadt und die Nachbarschaft engagieren? Das Projekt „Vielfalt gemeinsam im Gemeinwesen gestalten“ macht dies möglich!

Nehmen Sie Kontakt auf, sprechen Sie uns an – Wir freuen uns auf Sie!

Ansprechperson: Moqem Omari
Stadt Dissen am Teutoburger Wald
Integrations- und Gemeinwesenarbeit
Beratungsort: Bergstraße 8, 49201 Dissen aTW
Telefon: +49 172 4246688
E-Mail: integration@dissen.de

Bürgermeister Görlitz begrüßt die Teilnehmenden
© Foto: Stadt Dissen aTW, Herr Omari

Herr Omari, Integrationsmanager der Stadt Dissen aTW (links), im Gespräch mit Herrn Weigel, der Leiter des Balalaika-Ensembles der Kreismusikschule
Foto: Frau Onyshchenko, Konferenzteilnehmerin
© Stadt Dissen aTW

Erfolgreiche Gruppenarbeit

Fotos: Frau Schmidt, Ibis Institut
© Stadt Dissen aTW

 

Weitere Nachrichten
Logo Landkreis Osnabrück
Allgemein

Die Grüne Hausnummer ist zurück

Die Grüne Hausnummer ist zurück: Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden In diesem Jahr haben Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer wieder die…
Rad Logo