Aus
zurück

Menschliches Miteinander in Zeiten der Corona-Pandemie

24. Juni 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie überschlagen sich in unserer Region derzeit die Ereignisse.

Nach dem massiven Corona-Ausbruch rund um die Fleischfabrik Tönnies in Nordrhein-Westfalen und dem Lockdown in den Nachbarkreisen Gütersloh und Warendorf hat nun auch der Landkreis Osnabrück neue Beschränkungen angeordnet (die entsprechende Pressemitteilung und die Allgemeinverfügung des Landkreises Osnabrück vom 23.06.2020 finden Sie hier: https://www.dissen.de/service/aktuelles/aktuelles/article/nach-lockdown-landkreis-und-stadt-osnabrueck-erlassen-strenge-vorschriften-fuer-menschen-aus-gueter/). Diese gelten für die Einwohnerinnen und Einwohner der Kreise Gütersloh und Warendorf, die sich im Landkreis Osnabrück aufhalten, und beinhalten Verbote, die u.a. Verhaltensweisen im öffentlichen Raum sowie den Besuch von Einrichtungen und Veranstaltungen für Bildung, Gesundheit, Sport und Freizeit betreffen.

Nach den stufenweisen Lockerungen der vergangenen Wochen sorgen diese Regelungen erneut für erhebliche Einschnitte und Herausforderungen im alltäglichen Leben vieler Bürgerinnen und Bürger in den Nachbarkreisen.  Gerade in unseren Nachbargemeinden betrifft es viele Menschen, die auch regelmäßig nach Dissen kommen, zum Beispiel weil sie hier arbeiten, zur Schule gehen, einkaufen, Familie und Freunde besuchen oder ihre Freizeit verbringen.

Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass von dem aktuellen Corona-Ausbruch im Kreis Gütersloh bislang überwiegend die Kommunen in der Mitte und im Süden des Kreises betroffen sind. Die nördlichen Kommunen verzeichnen hingegangen aktuell keine oder nur vereinzelte Infektionen. Dies zeigt sich auch bei den aktuellen Corona-Fallzahlen:

Borgholzhausen = 1,
Halle = 0,
Versmold = 1,
Werther = 1
sowie Dissen = 2 (Stand: 24.06.2020).

Weiterhin gab es im vergangenen Monat auch in Dissen bei der Fleischfabrik Westcrown einen Corona-Ausbruch. Zwar führte dies nicht zu einem Lockdown, dennoch geriet Dissen in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. In der Folge waren Bürgerinnen und Bürger aus Dissen - und insbesondere viele tatsächliche oder vermeintliche Mitarbeiter aus dem betroffenen Betrieb – Misstrauen, Vorurteilen und Ausgrenzung ausgesetzt. Betroffen waren auch viele Dissener, die in anderen Gemeinden der Region arbeiten, zur Schule gehen, einkaufen, Familie und Freunde besuchen oder ihre Freizeit verbringen.

Dieses Verhalten gegenüber Menschen, die sich grundsätzlich nichts zu Schulden kommen lassen haben und teilweise erheblich unter dem Folgen des Coronavirus leiden mussten, hat mich sehr erschrocken und zugleich zutiefst beschämt.

Vor diesen Hintergrund möchte ich Sie, liebe Dissener Bürgerinnen und Bürger, daran erinnern, dass das Corona-Virus nicht zwischen den Menschen unterscheidet und auch keine Rücksicht auf deren Herkunft oder Wohnort nimmt.

Die Pandemie betrifft uns alle und ist eine Herausforderung für unsere ganze Gesellschaft, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Dabei ist nicht nur die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen sowie der Hygiene- und Abstandsregeln wichtig. Insbesondere in dieser schwierigen Zeit müssen wir noch mehr zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen. Hierbei denke ich aufgrund des derzeitigen Corona-Ausbruchs insbesondere an die vielen Einwohnerinnen und Einwohner in den Kreisen Gütersloh und Warendorf sowie die Einschränkungen und Belastungen, mit denen sie erneut leben müssen.

Ich bitte Sie daher eindringlich: Bleiben Sie besonnen, rücksichtsvoll und mitfühlend gegenüber Ihren Mitmenschen – egal, vorher sie kommen!

Ihr
Eugen Görlitz
Bürgermeister der Stadt Dissen aTW

zurück
©  2020  Stadt Dissen    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Kontaktformular

Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich bitte mit dem neben stehenden Formular direkt an die Stadtverwaltung Dissen.

Telefonisch erreichen Sie uns im

Rathaus
unter 05421/303-0
Bürgerbüro
unter 05421/303-160
Mo

08:30-12:30 & 14:00-16:00 Uhr

08:30-12:30 & 14:00-16:00 Uhr

Di08:30-12:30 & 14:00-16:00 Uhr08:30-12:30 & 14:00-16:00 Uhr
Mi08:30-12:30 & 14:00-16:00 Uhr
Do08:30-12:30 & 14:00-18:00 Uhr08:30-12:30 & 14:00-18:00 Uhr
Fr08:30-12:30 Uhr08:30-12:30 Uhr
  1. *Pflichtfeld