Dissen räumt auf bei der AWIGO Müllsammelaktion

Dissen räumt auf bei der AWIGO Müllsammelaktion

Allgemein

In der vergangenen Woche drehte sich in Dissen aTW an vielen Stellen alles um Müll und Müllvermeidung. An der Hermann-Freye-Gesamtschule beschäftigten sich die Schüler*innen des Jahrgangs Galaxie in einer Projektwoche unter dem Titel „Alles für die Tonne?!“ mit vielen verschiedenen Aspekten dieses Problems. Einige Schüler*innen schildern das Vorgehen in einem Projektbericht geschrieben: „Wir sind am Montag, nach einer kurzen Einführung, mit einer AWIGO-Müllsammelaktion gestartet. Der ganze Jahrgang hat über zwei Stunden auf dem gesamten Schulgelände Müll gesammelt. Trotz des eher kühlen Wetters haben alle Schüler*innen tatkräftig mitgeholfen und haben am Ende der Sammelaktion mehrere volle Müllbeutel gesammelt. Am Dienstag haben wir uns zunächst mit unserer eigenen Müllproduktion auseinandergesetzt. Hierzu mussten wir überlegen, was wir in den letzten Tagen selber für Müll produziert haben und haben dies in einem „Müllprotokoll“ festgehalten. Wir waren alle darüber erstaunt, was wir alles für Müll produzieren – und das nur in so kurzer Zeit!“ Auch mit der Bedeutung der richtigen Mülltrennung und den Auswirkungen von Mikroplastik auf Mensch und Umwelt setzten sich die Schüler:innen im Laufe der Woche auseinander und konnten auf dem AWIGO Wertstoffhof ganz praktisch den selbst gesammelten Müll der weiteren Verwertung zuordnen.

Am 23. und 24. Februar haben sich verschiedene Gruppen engagierter Bürger:innen an der AWIGO-Müllsammelaktion beteiligt. Am Freitag kümmerten sich Klassen der Grundschule und eine Kindergarten- sowie zwei Krippen-Gruppen der KiTa Kunterbunt um alles, was im Innenstadtbereich um das Schulzentrum und die Sportflächen herum liegen gelassen wurde. Am Samstag brachen Gruppen der CDU-Frauen, der Nachbarschaftsgruppe Erpen/Timmern, der Gemeinschaft Dissen, meine Stadt: Ich tu was! sowie der AG Nachhaltigkeit auf, um im Industriegebiet und an den Ausfallstraßen aufzuräumen – insgesamt wurden etwa 35 Personen für mehr Sauberkeit in der Stadt tätig. Neben vielen Flaschen, Zigarettenkippen und anderem Kleinmüll waren zwei Reifen und ein Koffer dabei bemerkenswerte Fundstücke.

Ganz herzlich dankt die Stadtverwaltung dem Lernstandort Noller Schlucht für die Koordination der Materialien und die Bereitstellung einer zentralen Sammelstelle am Schwarzen Platz sowie allen Personen, die unsere Stadt etwas schöner gemacht und insgesamt etwa 6m³ Müll aus Grünanlagen, Gräben und von Straßen entfernt haben! Angedacht ist, zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit vom 18. September bis 8. Oktober 2024 erneut eine Müllsammelaktion zu organisieren – wir würden uns über eine große Beteiligung der Bürgerschaft sehr freuen!

Logo Lebensmittelpunkt
Weitere Nachrichten
Logo Aktivbad-Dissen
Allgemein

Aktivbad geschlossen

Das Aktivbad in Dissen aTW bleibt am 20.04.2024 aufgrund einer Weiterbildungsmaßnahme ganztägig geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Logo Lebensmittelpunkt

Bekanntmachung

Gemäß § 9 Gesetz über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln (Wasch- und Reinigungsmittelgesetz – WRMG) in der Fassung der…
Verkehrschild Bauarbeiten
Allgemein

Brückensanierung

Die Stadt Dissen aTW wird in den kommenden Wochen Geh- und Radwegbrücken sanieren. Es handelt sich um die Brücken am…
Rad Logo