Aus

Aktuelle Bebauungspläne in Beratung

 

 

Bebauungsplan Nr. 92 "Keilerwirt"

Der Bebauungsplan Nr. 92 "Keilerwirt" mit örtlichen Bauvorschriften über die Gestaltung einschließlich Entwurfsbegründung mit Umweltbericht sowie Anlagen hat in der Zeit vom 17.07.2017 bis zum 16.08.2017 bereits öffentlich ausgelegen.

Aufgrund von Anregungen sind sowohl in der Plankarte als auch in der Begründung, Änderungen bzw. Ergänzungen vorgenommen worden, sodass eine erneute Auslegung notwendig wird.

Die Anregungen betreffen in erster Linie das Maß der baulichen Nutzung (Gebäudekubatur und Höhe der Gebäude) sowie die zulässigen Webeanlagen, insbesondere die Zulässigkeit eines 35 m hohen Werbepylons.

Sofern es mit den Zielsetzungen der Planung vereinbar war, wurden die Anregungen teilweise berücksichtigt (Höhe der baulichen Anlage von 14 m auf 12 m und Höhe des Werbepylons von 35 m auf 32 m).

Darüber hinaus wurde der Geltungsbereich des Bebauungsplanes verkleinert, da für den Bereich südlich der gemeindlichen Osnabrücker Straße zurzeit kein Regelungsbedarf besteht.

Durch die genannten Änderungen bzw. Ergänzungen werden die Grundzüge des Bebauungsplanes berührt. Dadurch wird eine erneute öffentliche Auslegung notwendig.

Der Rat der Stadt Dissen aTW hat aufgrund dieser Ergänzungen in seiner Sitzung am 16.10.2017 beschlossen, zum Bebauungsplan Nr. 92 "Keilerwirt" mit örtlichen Bauvorschriften über die Gestaltung einschließlich Entwurfsbegründung mit Umweltbericht sowie Anlagen eine erneute Auslegung gem. § 4a Abs. 3 Satz 1 BauGB durchzuführen.

Der überarbeitete Bebauungsplanentwurf Nr. 92 "Keilerwirt" mit örtlichen Bauvorschriften über die Gestaltung einschließlich Entwurfsbegründung mit Umweltbericht sowie Anlagen liegt gem. § 4a Abs. 3 i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 25.10.2017 bis zum 24.11.2017 während der Dienstzeiten im Rathaus der Stadt Dissen aTW, Große Str. 33, Zimmer 1.01 erneut öffentlich aus.

Bebauungsplans Nr. 89 „Gewerbe- und Industriepark südlich der A 33 - 2. Bauabschnitt“

Der Entwurf des Bebauungsplans Nr. 89 „Gewerbe- und Industriepark südlich der A 33 - 2. Bauabschnitt“ mit örtlichen Bauvorschriften über die Gestaltung einschließlich Begründung samt Umweltbericht und Anlagen hat in der Zeit vom 21.07.2016 bis zum 22.08.2016 öffentlich ausgelegen.

Der erstmals überarbeitete Entwurf des Bebauungsplans Nr. 89 „Gewerbe- und Industriepark südlich der A 33 - 2. Bauabschnitt“ mit örtlichen Bauvorschriften über die Gestaltung einschließlich Begründung samt Umweltbericht und Anlagen hat in der Zeit vom 03.11.2016 bis zum 05.12.2016 erstmals erneut öffentlich ausgelegen.

Nachdem für den Geltungsbereich des o. g. Bebauungsplanes das Projekt der Ansiedlung eines großen gewerblich-industriellen Produktionsbetriebs nicht mehr verfolgt wird, sollen nun diese Flächen für eine allgemeine, möglichst effektive und flexible Gewerbe- und Industrieentwicklung vorbereitet werden.

Daher ist der Entwurf des Bebauungsplans Nr. 89 gegenüber dem letzten öffentlich ausgelegten Planentwurf i. W. in den folgenden Punkten geändert worden:

Wiederaufnahme öffentlicher Straßen-/Erschließungsflächen im Bereich des Kampweges im Osten sowie in Verlängerung der Gottlieb-Daimler-Straße im Süden und der Straße Sommerkämpen im Norden; entsprechend angepasste Lage der Flächen für einen Löschwasserbehälter und von Flächen für Geh-, Fahr- und Leitungsrechte.

Überarbeitung der Gliederung mit Festsetzung eines eingeschränkten Gewerbegebietes und eines eingeschränkten Industriegebietes sowie Überarbeitung der schalltechnischen Gliederung unter Berücksichtigung des geänderten Erschließungskonzeptes auf Grundlage des entsprechend überarbeiteten Schallgutachtens.

Anpassung der Nutzungsmaße:
Durchgängig maximal drei Vollgeschosse, maximale Gesamthöhe entlang der Autobahn höchstens 117 m über NHN (= maximal 24 m über angenommener mittlerer Geländehöhe von 93 m über NHN), Abstaffelung nach Süden über mehrere Schritte auf maximal 102 m über NHN (= max. 12 m über angenommener mittlerer Geländehöhe von 90 m über NHN).

Durch die genannten Änderungen werden die Grundzüge der Planung berührt. Dadurch wird eine zweite erneute öffentliche Auslegung notwendig.

Der Rat der Stadt Dissen aTW hat in seiner Sitzung am 16.10.2017 beschlossen, den entsprechend geänderten Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 89 „Gewerbe- und Industriepark südlich der A 33 - 2. Bauabschnitt“ mit örtlichen Bauvorschriften über die Gestaltung einschließlich Begründung samt Umweltbericht und Anlagen gemäß § 4a Abs. 3 Satz 1 BauGB erneut öffentlich auszulegen.

Gem. § 4a Abs. 3 Satz 1 i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB unterrichte ich Sie hiermit, dass der überarbeitete Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 89 „Gewerbe- und Industriepark südlich der A 33 - 2. Bauabschnitt“ mit örtlichen Bauvorschriften über die Gestaltung einschließlich Begründung samt Umweltbericht und Anlagen in der Zeit vom 27.10.2017 bis zum 27.11.2017 während der Dienstzeiten im Rathaus der Stadt Dissen aTW, Große Str. 33, Zimmer 1.01 zum zweiten Mal erneut öffentlich ausliegt.

Ihr Ansprechpartner:

Mahmoud Nowroozi

Telefon:
05421/303-137
Fax:
05421/303-337
Gebäude:
Rathaus Zimmer 1.01

 

Alle Themen zu Bebauungspläne in Planung

©  2017  Stadt Dissen    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Kontaktformular

Bei Fragen, Anregungen oder Kritik wenden Sie sich bitte mit dem neben stehenden Formular direkt an die Stadtverwaltung Dissen.

Ansonsten erreichen Sie uns auch telefonisch unter 05421/303-0 (Rathaus)  oder 05421/303-160 (Bürgerbüro)  von Montag bis Freitag von 8:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr, Donnerstag bis 18:00 Uhr.

 

 

  1. *Pflichtfeld